So finden Sie uns

Die Teilnahme am Pedalonga ist eine Gelegenheit, in die unberührte Natur des Val Comelico einzutauchen, in den Dolomiten, Norditalien. Hier finden sich auf der Welt einzigartige Szenarien in einem Tal, das reich an Geschichte, Traditionen und Bräuchen ist, die es zu entdecken gilt.

 

Das ganze Jahr über können Sie die önogastronomischen und kulturellen Angebot sowie die Natur genießen.

 

Weitere Details auf der Web-Site www.valcomelicodolomiti.it

So finden Sie uns

Die Teilnahme am Pedalonga ist eine Gelegenheit, in die unberührte Natur des Val Comelico einzutauchen, in den Dolomiten, Norditalien. Hier finden sich auf der Welt einzigartige Szenarien in einem Tal, das reich an Geschichte, Traditionen und Bräuchen ist, die es zu entdecken gilt.

 

Das ganze Jahr über können Sie die önogastronomischen und kulturellen Angebot sowie die Natur genießen.

 

Weitere Details auf der Web-Site www.valcomelicodolomiti.it

Anreise

Start-Ziel La Pedalonga: Sega Digon, Val Comelico
Anreise nach Sega Digon:

Von den Flughäfen Venedig Marco Polo (VCE)ca. 160 km/Treviso (TSF) ca. 140 km)–> Autobahn A27 Richtung Belluno, Ausfahrt Pian di Vedoia, S.S. 51 Alemagna Richtung Cadore-Comelico. In Santo Stefano di Cadore der Ausschilderung nach Comelico Superiore folgen, S.S. 52 Carnica. Das Rennbüro ist in Sega Digon ausgeschildert. Fahrzeit ca. zwei Stunden

 

Von Friaul Julisch-Venetien (Flughafen FVG Ronchi dei Legionari)–> Autobahn A4, dann A23 Richtung Tolmezzo; Ausfahrt Amaro, dann Richtung Sappada, S.S. 52 Carnica und S.R.355, schließlich Santo Stefano di Cadore, S.S. 52 Carnica, Richtung Comelico Superiore.

 

Von Österreich–> nach Lienz , dann weiter nach Prato Drava und zur italienischen Grenze, nach Innichen, weiter nach Sesto (S.S. 52 Carnica), dann zum Pass Montecroce di Comelico und hinab nach Comelico Superiore.

 

Die Bahnhöfe, die das Gebiet bedienen, sind Calalzo di Cadore und Innichen, von denen aus der Shuttle-ServiceDolomitiBus bis zum Gebiet des Rennbüros oder Holzer nur bis zum Gebiet des Passes Monte Croce benutzt werden kann./p>

Anreise

Start-Ziel La Pedalonga: Sega Digon, Val Comelico
Anreise nach Sega Digon:

Von den Flughäfen Venedig Marco Polo (VCE)ca. 160 km/Treviso (TSF) ca. 140 km)–> Autobahn A27 Richtung Belluno, Ausfahrt Pian di Vedoia, S.S. 51 Alemagna Richtung Cadore-Comelico. In Santo Stefano di Cadore der Ausschilderung nach Comelico Superiore folgen, S.S. 52 Carnica. Das Rennbüro ist in Sega Digon ausgeschildert. Fahrzeit ca. zwei Stunden

 

Von Friaul Julisch-Venetien (Flughafen FVG Ronchi dei Legionari)–> Autobahn A4, dann A23 Richtung Tolmezzo; Ausfahrt Amaro, dann Richtung Sappada, S.S. 52 Carnica und S.R.355, schließlich Santo Stefano di Cadore, S.S. 52 Carnica, Richtung Comelico Superiore.

 

Von Österreich–> nach Lienz , dann weiter nach Prato Drava und zur italienischen Grenze, nach Innichen, weiter nach Sesto (S.S. 52 Carnica), dann zum Pass Montecroce di Comelico und hinab nach Comelico Superiore.

 

Die Bahnhöfe, die das Gebiet bedienen, sind Calalzo di Cadore und Innichen, von denen aus der Shuttle-ServiceDolomitiBus bis zum Gebiet des Rennbüros oder Holzer nur bis zum Gebiet des Passes Monte Croce benutzt werden kann./p>

Konventionierte Unterkünfte